DIY – 99 red balloons and a rhino

[WERBUNG]

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein ganz simples, kleines Projekt zeigen.
Der Schlom liebt Luftballons, wie vermutlich jedes Kind. Also habe ich mir gedacht, ich baue ihm eine nachhaltige Version seiner geliebten Luftballons.

Was ihr braucht:

  • MDF oder Sperrholz (pro Ballon ca. eine DinA 4 Größe)
  • Bleistift
  • Stichsäge
  • Schleifpapier oder eine Maschine
  • Garn
  • ggf. Lacke
  • Hammer und Nägel

Wie ihr vorgeht:

  • zeichnet euch einen Ballon mit Bleistift auf das Holz auf. Wer es sich freihändig nicht traut, kann zB eine Silhouette über Google suchen, ausdrucken, ausschneiden und dann als Schablone nutzen.
  • Dann sägt ihr die Ballons einfach aus. Ich habe zig Stichsägen verwendet und muss euch ehrlich sagen, am Besten komme ich mit der von Parksire von Lidl klar.
  • Anschließend schleift ihr die Kanten des Ballons ab, so dass sich euer Kind keine Splitter einfangen kann.
  • Solltet ihr Farbe wollen: jetzt ist der ideale Zeitpunkt eure Ballons zu lackieren. Ich persönlich verwende immer Buntlacke auf Wasserbasis, auch wenn mein Sohn nicht an die Deko herankommen kann und sie auch nicht mehr in den Mund nehmen würde.
  • Nach dem Trocknen habe ich ein dickeres Garn an dem Ballon befestigt. Anschließend habe ich meine drei Ballone mittels Nägeln an der Wand befestigt. Auf die gleiche Art, hatte ich mir noch ein Nashorn angefertigt. Ich habe alles so an der Wand angeordnet, dass es aussieht, als würde das Nashorn mit den Ballons davon fliegen.

Das war’s auch schon. Ich wünsche euch viel Spaß beim Werkeln.

Familien – Scrabblewand

[WERBUNG]

Huhu ihr Lieben,

ich melde mich aus der Winterpause zurück. Hier sind in den letzten Woche viele neue Projekte, nicht nur im Kinderzimmer, entstanden.
Heute möchte ich euch unsere Familien Scrabblewand im modernen Scandi-Stil vorstellen. Natürlich alles DIY 🙂

img_1833

Hier eine kurze Anleitung, wie ihr die Scrabblewand selber bauen könnt. Wir haben 30 „Scrabblesteine“ für uns 6 benötigt. Kostenpunkt: ca 10€

img_1687

Was ihr braucht:

  • Holzzuschnitte: Ich habe Kiefer in 4mm Stärke gewählt. Maße 15*15cm
  • Selbstklebende Folie
  • Drucker
  • Nagelschere oder Skalpell

Wie ihr vorgeht:

  • Schreibt euch eure individuelle Scrabbelwand am besten mit Stift und Block vor.
  • Zählt die benötigten Bausteine.
  • Sägt euch zB mit einer Kappsäge eure Bausteine aus einer Holzplatte zu (oder lasst es im Baumarkt machen)
  • Fertigt euch Schablonen für die Buchstaben an (einfach Buchstaben in gewünschter Größe ausdrucken und ausschneiden)
  • Zeichnet euch die benötigten Buchstaben auf einer selbstklebenden Folie vor
  • Schneidet euch die Buchstaben (Nagelschere oder Skalpell) aus und klebt sie auf. (Alternativ könnt ihr natürlich auch einen Plotter benutzen)
  • Nun könnt ihr die Scrabblesteine schon an eurer Wand anbringen

Das war’s auch schon. So einfach ist es. Viel Spaß beim Werkeln wünsche ich euch!

 

DIY – Trendige Sleepy Eyes Wanddeko günstig selber machen

[WERBUNG]

„Selbst ist die Frau“

sleepyeyes

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch eine Anleitung zum Nachbauen der beliebten „Sleepy Eyes“ geben. Ich hatte mich so in dieses Dekoelement verliebt, aber sie waren mir bislang immer zu teuer. Daher habe ich sie mir kurzerhand selbst gemacht. Sie sind vielleicht nicht ganz so formschön und makellos, wie die zu kaufenden, aber für uns reicht’s 🙂

Was ihr braucht:
p1020837

  • Ihr braucht eine Sperrholz oder MDF Platte (schaut mal im Baumarkt in der Resteecke. Meine hat
    1€ gekostet)
  • Eine Schablone, es sei denn ihr könnt perfekt freihand zeichnen
  • Eine Säge z.B. eine elektrische Stichsäge oder Laubsäge
  • Schmirgelpapier
  • Holzlack, wenn ihr sie nicht in natura lassen wollt
  • einen Stift

Ich bin wie folgt vorgegangen:

  1. Ich habe mir eine Vorlage aus dem Internet heruntergeladen. Diese bekommt ihr z.B. legal und kostenfrei bei LittleInspiration. Diese habe ich in der gewünschten Größe ausgedruckt und zugeschnitten, so dass ich eine Schablone hatte.
  2. Nun habe ich zwei „Sleepy Eyes“ auf die MDF Platte übertragen:
    p1020806
  3. So jetzt wird es „frickelig“. Mit verdammt viel Geduld und einer elektrischen Stichsäge, habe ich anlang der Linien meine beiden „Sleepy Eyes“ ausgesägt. Ihr könnt auch gut eine Laubsäge nehmen, dann sind die Sägeränder feiner. Ich bin nur zu blöd für Laubsägen. 😀
  4. Als nächstes die Ränder abschleifen. Ich habe 120 Schmirgelpapier benutzt.
    p1020807
  5. Zu guter Letzt habe ich die beiden Holzelemente noch in Mint lackiert. Da sie nicht schwer sind, konnte ich sie einfach mit Power Strips an der gewünschten Stelle der Wand anbringen.
    p1020825

p1020836Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbauen!

Tipp: Wenn ihr zu viel Respekt vor dem Sägen habt, so könnt ihr z.B. auch Kork verwenden und die „Sleepy Eyes“ mit einem Skalpell ausschneiden.