Mottis Cardigan – einfacher Cardigan für jeden Anlass

[Werbung]

ezy watermark_11-10-2019_20-01-45

Ein einfacher Cardigan sollte es sein. Etwas, dass schnell mal über einem langarm Shirt oder T-Shirt angezogen werden kann. Nichts allzu dickes, halt für die Übergangszeit. Gefunden habe ich Mottos Cardigan.

Das Schnittmuster und die Anleitung sind sehr gut verständlich und eignen sich für Nähanfänger. Da meine Nähmaschine über keine Knopflochfunktion verfügt, habe ich den Cardigan bisher nur mit Druckknöpfen gemacht. Trotzdem schaut er wirklich stilvoll und hochwertig aus. Klare Kaufempfehlung von mir.

Variante 1: Kuschelsweat Cardigan
Passend zu der Knickerbocker Kurt habe ich eine Version von Mottos Cardigan aus warmen Kuschelsweat genäht.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 2: Wilma
Der Große und Wilma – eine echte Freundschaft für’s Hundeleben. Wilma ist für beide Jungs der Partner-in-crime. Egal ob Kuscheln, Spielen, Toben – Wilma ist immer mittendrin statt nur dabei. Daher wollte der Große etwas mit ihr drauf haben. Da ich jetzt keine Ahnung habe, wie man Stoffe selber designed, habe ich mich provisorisch für einen weißen Sweater mit blauer Bulldogge darauf entschieden.


Verwendete Stoffe:

  • Sweat mit Bulldoggen
  • Sweat in Senf
  • Sweat in Dunkelblau von Tedi
  • Prima Druckknöpfe in Dunkelblau

 

Variante 3: Waschbären
Eine lässige Variante, die zur Jeans prima ausschaut und ein richtiger Hingucker ist. Das Kobaltblau finde ich eifach perfekt für meinen Blondschopf mit seinen strahle blauen Augen.


Verwendete Stoffe:

  • Jersey mit Waschbären
  • Jersey in schwarz von Tedi
  • Prima Druckknöpfe in hellgrau

Zwerglsweater – der verrückte Sweater

[Werbung]

Zugegeben, als ich bei Makerist auf das Schnittmuster vom Zwerglsweater stieß, war mein erster Gedanke „Hui, der ist aber verrückt“. Aber irgendwie ließ mich die Idee nicht los, dass ich genau so einen Sweater für den Großen machen möchte. Zumal ich die  7-Zwerglbaggy Part 6 schon für den Kleinen gemacht hatte und begeistert war.

ezy watermark_11-10-2019_19-53-23

Die Anleitung vom Sweater ist gut verständlich und lässt sich super nähen. Von der Passform sitzt der Zwerglsweater für meinen Häpfling sehr gut.

Variante 1: „Resteverwertung“
Für meinen ersten Versuch habe ich sicherheitshalber erst einmal Reststoffe verwendet. Die perfekte Möglichkeit auch kleinere Stoffmengen noch zu verarbeiten.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 2: Halloween Zwergl
Passend zur Halloween Knickerbocker Kurth gab es für den Großen auch noch den Zwergsweater. Für diese Variante habe ich einen Kuschelsweat gewählt, damit der Sweater im Herbst richtig schön warm hält.


Verwendete Stoffe:

Longsleeve von Hummelhonig

[Werbung]

ezy watermark_11-10-2019_19-55-18

Der Herbst kam dieses Jahr irgendwie überraschend. Während wir grad noch bei 30 Grad im T-Shirt unterwegs waren, brauchten wir am nächsten Tag bei Regen und 18 Grad definitiv lange Arme. Dreimal dürft ihr raten, was wir definitiv nicht mehr in passender Größe im Schrank hatten…. Also wurde der Abend zur schnellen Näharbeit erklärt und das Schnittmuster Panda von Hummelhonig ausgetestet.

Verwendete Stoffe:

Schuhe und Rucksäcke via Jollyroom.de

 

Hoodie – Mini Mister

[Werbung]

Der Mini Mister von Melian’s kreatives Stoffchaos ist einer der beiden meist genähten Hoodies bei mir. Ich liebe dieses Schnittmuster! Der Mini Mister gibt viele verschiedene Möglichkeiten an Unterteilungen. Bei meinen Jungs sitzt der Schnitt perfekt.

Variante 1: Faultier Mister
Die perfekte Farbkombination zur Jeans. Diese Version des Mini Mister ist bei beiden Jungs wohl die meist getragene. Ich mag die Kombination mit dem Faultier zu blau und kupfer sehr gerne.


Verwendete Stoffe:

  • Jersey mit Faultieren (Faules Tier von Lillestoff – derzeit nicht erhältlich)
  • French Terry in Graublau (leider weiß ich nicht mehr woher)
  • Bündchenstoff in Bronze

 

Variante 2: Mister-Deep-Blue-Sea

Der Große liebt Meerestiere jeder Art. Als ich über diesen Stoff bei Kattun Stoffe stolperte, war klar, dass ein Hoodie hieraus entstehen wird.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 3: Meister Lampe

Für den kleinen Mini-Mister gab es einen kindlicheren Hoodie mit dem wunderschönen Hasenstoff in Grautönen.


Verwendete Stoffe:

Hoodie – Mini Melian

[Werbung]

ezy watermark_12-09-2019_19-36-24

Der Mini Melian von Melian’s kreatives Stoffchaos ist mein persönlicher Liebling. Aus diesem Schnittmuster habe ich meinen Jungs bisher die meisten Hoodies genäht. Warum? Der Hoodie sitzt perfekt vom Schnitt und die überlappende Kapuze gibt ihm noch das letzte I-Tüpfelchen. Die vielen Schnittmöglichkeiten laden einfach zur Kreativität ein. Also ihr merkt: mein Lieblingshoodie.

ezy watermark_11-10-2019_21-14-38

Variante 1: Bulli-Wilma-Melian

Wilma und die Jungs – die Jungs und Wilma. Eine Liebe! Daher wünscht der Große sich auch, wann immer er geht, Wilma auf seiner Kleidung zu haben. Da Wilma nunmal 50% Mops und 50% French Bulldog ist (und dies mit ihren Ohren auch sehr wörtlich nimmt), gar nicht mal so leicht für mich. Daher suche ich immer wieder nach schönen Stoffen, wo die Jungs ihre Wilma drin erkennen.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 2: Mops-Wilma-Melian

Zur ausgleichenden Gerechtigkeit gab natürlich auch eine Mopswilma 😉


Verwendete Stoffe:

  • French Terry mit Möpsen
  • Jersey Anthrazit (vermutlich von Tedi)
  • Jersey Beige (vermutlich ein Reststück von Stick&Style)

 

Variante 3: No Drama – Lama 

Den Stoff habe ich bei Stick&Style gesehen und hatte gute Laune. Alleine aus diesem Grund musste ich ihn kaufen. Schlussendlich ziert er nun meinen Mini-Gute-Laune-Bär.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 4: Everyday Style – Melian

Einfach einmal etwas unauffälliges. Blau-weiß immer zur Jeans und daher perfekt für uns.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 5: Der Herbstfuchs – Melian

Die Stoffe in der Kombination mag ich sehr. Bei meinen beiden Blondschöpfen mit ihren blauen Augen passen die Farben einfach perfekt.


Verwendete Stoffe: