Jolly-Einteiler: Romper, Jumpsuit und noch viel mehr

[Werbung]

ezy watermark_12-09-2019_19-12-53

Für den Sommer musste ein Romper für 2.0 her. Also suchte ich nach einem schönen Schnittmuster und stieß auf die Jolly Serie von Lybstes. Das Schnittmuster sagte mir direkt zu, da es sehr vielseitig ist. Egal, ob lang, kurz oder gar mal ein Kleidchen für die Tochter meiner Freundin – es war alles möglich. Sogar die Träger können je nach belieben in unterschiedlichen Arten genäht werden. Ein echter Allrounder und daher zog er bei uns ein.

Variante 1: Die Sommerversion
Als ersten Versuch nähte ich eine kurze Variante mit Jersey-Trägern aus einem dünnen Baumwollstoff. Den Stoff hatte ich beim Tedi gefunden.

Variante 2: Unterteilung und zwei Taschen
Als nächstes wollte ich mich an einer langen Version versuchen, mit Beleg, Zwickel, zwei Taschen und einer individuellen Stoffteilung.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 3: Zebra Jolly
Auch diesen Jolly habe ich als lange Version genäht. Dieses Mal alles aus einem Stoff inkl. Beleg und Zwickel; mit aufgesetzter Tasche.


Verwendete Stoffe:

 

Variante 4: Herbstlicher Fuchs-Jolly
Als ich den Fuchsstoff im Stoff Quartier sah, wusste ich sofort, dass daraus ein Jolly entstehen MUSS. Dieses Mal habe ich den Beleg aus einem andern Stoff genäht und keine Taschen aufgesetzt.


Verwendete Stoffe:

  • Jersey mit Füchsen
  • Jersey mit Punkten
  • Bündchenstoff in kupfer (woher, weiß ich nicht mehr)

Schuhe von Nordbjorn
Rucksack ebenfalls von Nordbjorn

Overall Marlon – Walk Anzug für Kleinkinder

[Werbung]

IMG_0109

Der perfekte Begleiter für den Herbst. Mit dem Schnittmuster Overall Marlon von DIY Stoffe habe ich den perfekten Einteiler für 2.0 gefunden. Das Schnittmuster ist etwas weiter geschnitten und eignen sich perfekt für Walk-Stoffe. Genau so etwas hatte ich zum Überziehen für den Herbst gesucht.

IMG_0110

Beim 1.0 hatte ich häufiger das Problem, dass die Beine auf längeren Spaziergängen auskühlten, solange er noch im Wagen saß. Daher hatten wir bei ihm einen Lammfellsack, der wiederum am Oberkörper (auch im geöffneten Zustand) so warm war, dass der kleine Mann schwitze. Daher wollte für die kalte Jahreszeit bei 2.0 etwas anderes her. Im Internet hatte ich häufiger Wolkenzüge gesehen, und mich selber aber nicht so richtig daran getraut.

Das Schnittmuster von DIY Stoffe ist „für Nähanfänger“ ausgeschrieben, daher dachte ich, dann probiere ich es mal. Etwas bedenken hatte ich vor dem Vernähen des Innenfutters bzw. dem Arbeiten durch eine Wendeöffnung. Wie sich herausstellte ganz unbegründet. Die bebilderte Anleitung zu dem Schnittmuster ist detailliert und gut nachzuvollziehen. Der Overall war wirklich schnell fertig.

ezy watermark_11-10-2019_20-58-01

Verwendete Stoffe:

Kosten insgesamt (inkl. Schnittmuster): 66,50 €