DIY Tipi – Ein angesagtes Tipi Zelt selber bauen

[WERBUNG]

„Wer in Zelten leben kann, steht sich am Besten.“
(J.W. von Goethe)

Mal ganz ehrlich, so unter uns, wer kennt es nicht? Über den Tag wandern immer mehr Spielsachen ins Wohnzimmer. Ja gut, jetzt wohnt ja auch ein Baby hier und es soll natürlich, als vollwertiges Familienmitglied, da sein, wo das Familienleben statt findet: also bei uns ist das, dass Wohnzimmer. Tagsüber erfreuen sich alle am Spiel, Spaß und Lachen – alles schön und gut, aber dann ist der kleine Räuber im Bett und die Erwachsenenzeit beginnt. Völlig geschafft vom Tag setzt man sich ins Wohnzimmer und stellt fest: Hier sieht es mehr nach Kinderzimmer, als nach einem Raum für erwachsene Menschen aus. All die Farben verursachen bei Muttern Augenkrebs und das ach so schön eingerichtete Wohnzimmer – tja Feng Shui war einmal.
Also um mal ganz ehrlich zu sein: Das Tipi habe ich nicht für David gebaut. Nein, aus reinem Selbsterhaltungstrieb 😀
Ich bin sicher keine Sagrotan-Mutti, aber ich brauche meine graden Linien und klaren Farbwelten… Meine Rettung war also ein Tipi, alle Vorteile lagen auf der Hand:

  • David hat eine feste Spielecke
  • Es gibt einen Rückzugsort, an dem David auch einmal entspannen kann und ein Buch lesen kann
  • Alle Spielsachen sind an EINEM Fleck
  • Abends macht die Mutti einfach den Eingang des Tipis zu und sieht keinen knallbuten Flitzeautos und Co mehr
  • Das schlichte schwarz-weiße, monochrome Design passt perfekt zum Wohnzimmer

tipi

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein etwas aufwändigeres DIY Projekt vorstellen: Wie baut man eines der angesagten Tipi Zelt selber.
Ich habe dieses Zelt im Sommer gebaut und ca. 5 Stunden gebraucht. Näherfahrene Werkler/ Innen schaffen es sicherlich auch schneller 🙂

Ich habe folgende Materialien verwendet:

  • 5 Holzstangen aus dem Obi
  • dickeres schwarzes Band ebenfalls aus dem Obi
  • Stoff – meinen hatte ich noch vom DIY Haus – den BRITTEN Nummer von Ikea
  • diverse Stoffe von Dawanda für Kissen und Decken
  • Pon Pons von Ikea folgen hier auch noch rum
  • das Holz-Schild habe ich bei KIK gefunden
  • Filzkugeln (aus dem Bastelladen)
  • Dickeres Garn

p1020623

p1020627

 

Anleitung für den Bau:

  • Als erstes habe ich die Holzstangen auf 1,90 m zu gesägt, die Stangen danach abschleifen
  • Danach habe ich in jede Stange bei 1,60 m ein Loch hinein gebohrt
  • Jetzt mit dem schwarzen Seil die Stangen miteinander verbinden. Ehe ihr das Seil zu fest verknotet, richtet es so aus, wie die Standen später stehen sollen
  • Ausmessen der Tipi Seitenlängen. Als Anhaltspunkt:
    • Bei mir sind 4 Seiten 70 cm und eine 98 cm (Eingang) lang
  • So nun könnt ihr den Stoff abstecken und zuschneiden. Da ich das erste Mal genäht habe, habe ich p10206305 cm
    Nähzugabe pro Seite gewählt – sicher ist sicher
  • Näht alle 5 Seiten aneinander. Die Innennaht habe ich einseitig überlappen lassen, so dass man innen keine Stoffreste von den Nähten sieht
  • Schneidet eine Öffnung in das Zelt und näht den entstandenen Schlitz ebenfalls um. Ich habe oben noch einen Flicken angebracht, damit es nicht weiter ausreißt – wie gesagt, geübte Näher brauchen diesen sicher nicht.
  • Nachdem das Tipi stand, habe ich noch diverse Kissen genäht und eine Krabbeldecke gekauft

Das war es auch schon. Ich wünsche euch viel Spaß beim bauen und schneidern.